Aller Anfang ist…

Kategorien Gedanken, Home

…schwer. Und doch so wichtig. Gerade Anfänge. Wenn ich bisher eins in meinem Berufsleben gelernt habe, dann das. Es hilft nicht, Dinge das tausendste Mal durchzukauen. Das ist gut, das sollte man definitiv tun, aber noch wichtiger ist eigentlich, den Punkt zu finden, an dem man anfängt. Und diesen nicht durch Zweifel, Perfektionismus oder schlicht Trägheit verstreichen zu lassen.

Get over it. Komm drüber weg. Lass die Zweifel Zweifel sein, und fang einfach an. Mit der richtigen Einstellung gibt es kaum etwas, das nicht später auch noch überdacht, geändert oder verworfen werden könnte. Aber dann hat man schon einmal angefangen. Es gibt eine Grundlage, größer Null. Also, los!

Aber – denn es gibt natürlich immer ein aber – verrenn dich nicht dabei. Setze Methodiken ein, die funktionieren. Bleib offen für neues! Lerne, das Richtige vom vermeintlich Richtigen zu unterscheiden (das Falsche ist meist leicht zu erkennen). Denn du wirst fallen auf dem Weg zum Ziel. Jeder tut das, auch bei Google oder Amazon. Wichtig sind dabei zwei Dinge:

  1. Falle sanft genug, um wieder aufstehen zu können
  2. Umgehe den Fallstrick das nächste Mal und ziehe die Lehre daraus.

Dabei möchte ich versuchen, dir zu helfen.

Grüße,
Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*